Weihnachtskarten waren bislang nie wirklich meins … irgendwie war da nie wirklich was drunter, was mir gut gefallen hat. Ja, in der Vergangenheit habe ich auch schon mal Weihnachtskarten mit Fotos von uns als Familie mit Weihnachtsmütze gemacht. Aber sind wir mal ehrlich, ich bin halt kein Fotograf.

Dieses Jahr war ich trotz Sketchnotes-Fieber der Meinung, dass ich wieder keine Weihnachtskarten machen möchte. Und zwar genau so lange, bis ich wieder mal einen Inspirationskurs bei Simone Abelmann mitgemacht habe.

Und wie das dann so ist, am Ende haben mir alle Motive so gut gefallen, dass ich sie unbedingt bei DM noch auf den letzen Drücker als Foto ausdrucken und verschenken musste.

Ich mag am allerliebsten die Wichtel und die Karte mit den vielen Elchen drauf. Im kommenden Jahr müssen also auf jeden Fall doch auch von Anfang an und mit mehr Vorlauf eigene Weihnachtskarten her.

Am allerliebsten mag ich aber tatsächlich diese Karte. Sie ist an Heilig Abend morgens in aller Frühe entstanden.

Wer unsere Familie kennt, erkennt uns alle wieder: Dirk, Helene, Hero, Leia und mich (in dieser Reihenfolge von links nach rechts).